Ein zuverlässiges Inventar zu haben bedeutet, Ihre Flotte auszubalancieren.

March 9, 2022

Die heutige Industrie steht vor noch nie dagewesenen Transformationsherausforderungen. Unternehmen, die immer stärker von den Schwankungen der globalen Märkte betroffen sind, müssen ihre Prozesse weiterentwickeln, um agiler und vor allem proaktiver zu werden.

Die heutige Industrie steht vor noch nie dagewesenen Transformationsherausforderungen. Unternehmen, die immer stärker von den Schwankungen der globalen Märkte betroffen sind, müssen ihre Prozesse weiterentwickeln, um agiler und vor allem proaktiver zu werden. Wie Sie wissen, müssen Unternehmen ihr vernetztes Asset Management einwandfrei beherrschen, um die Produktion mit den Marktanforderungen in Einklang zu bringen. 

Zu diesem Zweck werden wir uns mit einem entscheidenden Thema im Management seiner Lieferkette befassen: dem Inventar.


Eine zuverlässige Inventarisierung: Warum? 

Die Inventur ist ein zentraler Prozess, da sie dem Unternehmen einen Überblick über seine Aktivitäten und Transportkapazitäten verschafft. Die digitalisierte und automatisierte Inventarisierung ermöglicht es Ihnen, an Effizienz zu gewinnen und die mit Ihren Kunden eingegangenen Verpflichtungen einzuhalten. 

Für viele Supply-Chain-Akteure sind Inventuren jedoch nach wie vor Prozesse, die eine erhebliche Mobilisierung von Ressourcen, sowohl materieller als auch personeller Art, erfordern. Wie können Sie sicher sein, dass Sie genügend Anlagen auf Ihren Ladestellen zur Verfügung haben, um zukünftige Aufträge erfüllen zu können, während Sie gleichzeitig eine angemessene Sicherheitsmarge bei der Größe der Flotte einhalten?

Der Mangel an Ausrüstung auf den Ladestellen kann von folgenden Fällen herrühren, daher ist es unerlässlich, diese erkennen zu können.

Wie können Sie Ihre Ressourcen ausgleichen? 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die größte Herausforderung bei der Inventarisierung darin besteht, die Ressourcen so auszubalancieren, dass eine optimale Servicequalität gewährleistet ist.

Während die Verfügbarkeit von Geräten eine Voraussetzung für den reibungslosen Ablauf der Logistik ist, treten bei den meist komplexen und langen Warenströmen zwischen den Werken recht schnell Ungleichgewichte auf.

Nehmen wir das Beispiel Saint Gobain Glass: Jedes der 18 Werke muss eine Mindestanzahl an Böcken jedes Typs jederzeit einsatzbereit haben: kein Bock, keine Lieferung!

Daher ist es notwendig, dass die Einsatzteams über ein globales Inventar verfügen, das zuverlässige und aktuelle Informationen liefert. 

Eine Lösung, um diese Ladungsträgermangel zu vermeiden, ist die Echtzeit-Transparenz über die Anzahl der Assets an jedem Ladestandort nach Asset-Typ.

Es gibt eine Reihe von Echtzeit-Sichtbarkeitsplattformen auf dem Markt, die dieses Problem angehen. Sie können relevante Informationen über mögliche Einbehalte liefern. Es ist dann möglich, die interne Logistik anzupassen und eine Unterauslastung der Flotte zu vermeiden. 

Die Einführung einer Echtzeit-Sichtbarkeitslösung bedeutet schnelle Gewinne, aber es ist wichtig, sie sorgfältig auszuwählen. Die Verlässlichkeit der Informationen, die verwendeten Technologien und die Informationen, die über einen einfachen Punkt auf einer Karte hinausgehen, sind alles Faktoren, die berücksichtigt werden müssen.

Je relevanter die Informationen sind, desto mehr ersparen Sie Ihren operativen Teams die mühsame Suche nach zusätzlichen physischen Informationen. Sie erhalten dadurch eine bessere betriebliche Produktivität und ein besseres Management Ihrer Flotte. Diese Informationen in Echtzeit zu haben, ermöglicht es Ihnen, auf jeden Vorfall oder jede logistische Abweichung zu reagieren. Aber heute besteht die größte Herausforderung darin, proaktiv zu sein....

Übergang von reaktiv zu proaktiv

Unsere Supply-Chain-Visibility-Plattform ermöglicht Ihnen die Zentralisierung von Echtzeit-Informationen über den Status Ihrer Lieferkette. Die Quelle dieser Echtzeitinformationen stammt aus einem Katalog von IoT-Sensoren, die Zeit bei physischen Inventuren sparen.

Gehen Sie sogar noch einen Schritt weiter mit prädiktiven Warnungen, um Verfügbarkeitsengpässe vorauszusehen. Dies geschieht durch die Konfiguration kritischer Min/Max-Schwellenwerte nach interessantem Standort und Gerätetyp und anschließende Vorhersage der Bestände über mehrere Tage.

Die Everysens-Plattform ermöglicht es Ihnen, die Verfügbarkeit von Assets genau zu kontrollieren und proaktiver bei der Nutzung Ihrer Geräte und deren behördenübergreifenden Austausch zu sein. 

Noch nicht sicher? Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Team.