Verwandeln Sie sich im Sherlock Holmes der Lieferkette.

Juni 9, 2021

Wenn wir dem volkstümlichen Sprichwort "Alles, was gemessen wird, wird besser" glauben, dann kann Leistung nicht ohne Analyse erreicht werden. Qualitätsanalysen müssen zuverlässig, detailliert und vor allem umsetzbar sein.

Wenn wir dem volkstümlichen Sprichwort "Alles, was gemessen wird, wird besser" glauben, dann kann Leistung nicht ohne Analyse erreicht werden. Qualitätsanalysen müssen zuverlässig, detailliert und vor allem umsetzbar sein. Hier kommt die digitale Technologie ins Spiel, um eine große Datenmenge intuitiv und lokal zu verarbeiten. 


Wenn wir diesen Ansatz auf die Berufe in der Versorgungskette anwenden, erfüllt das effiziente Management unserer Transportmittel zwei klare Ziele: mit weniger mehr zu erreichen und die Kundenzufriedenheit zu garantieren. In der Tat basiert eine effiziente Lieferkette auf der Kontrolle ihres Transportplans und erst recht auf den Ressourcen, die zu seiner Durchführung eingesetzt werden. 


Einige Güter können nicht transportiert werden, ohne dass spezielle Verpackungen oder Ausrüstungen zur Verfügung stehen, wie z.B. Magnumboxen in Autos, Gestelle für Glas oder Kesselwagen für Petrochemikalien. Auch die Lieferung an den Kunden erfolgt häufig durch verschiedene Akteure (Industrielle - Transporteure - Charterer - Endkunden).


OmniLens, die Linse, die Sie bei der Verwendung Ihrer Daten leitet

In dem Bestreben, die Analyse Ihrer Daten zu vereinfachen, hat Everysens ein ergonomisches Datenvisualisierungstool namens "OmniLens" entwickelt. Diese Software wurde mit und für die Akteure der Lieferkette entwickelt: vom Flusspiloten über den Flottenmanager bis hin zum Transport- oder Lieferkettendirektor.  

Ziel ist es, Sie auf strategischer und operativer Ebene in die Lage zu versetzen, Ihre Logistikdaten einfach zu erforschen und an Produktivität zu gewinnen, ohne in komplexen Analysehaufen zu ertrinken. 

Worüber genau reden wir hier?


Von der Makro- zur Granularsicht

Mit OmniLens hat jedes Transportgerät - Waggon, Anhänger, Absetzkipper, Container oder Verpackung - letztlich zwei Ebenen von Geschichten zu erzählen. 

Eine Echtzeitgeschichte wird die verschiedenen Ereignisse des Ausrüstungstages erzählen, sei es die Zeit im Hafen, in der Werkstatt oder beim Verladen. Die Echtzeit wird so geschrieben, wie es auf unserer Logistik-Sichtbarkeitsplattform geschieht: GPS-Punkte werden sofort in Informationen umgewandelt, die von Flussfahrern, Lieferkettenmanagern und Logistikkoordinatoren in Ihrem Unternehmen genutzt werden können.

Längerfristig wird eine zweite Geschichte, nämlich die der a posteriori und kollektiven Big Data-Analyse Ihrer Auftritte, gewebt. Das Kommen und Gehen von Anhängern, Gestellen, Paletten, Containern oder Waggons zieht die Ströme und Verhaltenstrends der Flotte an.

Wir bieten Ihnen somit die Möglichkeit, Ihre Daten über verschiedene "Pfade" zu erforschen, von denen jeder einen spezifischen Anwendungsfall darstellt. Als Verantwortlicher für den Transportplan möchten Sie zum Beispiel auf die Knotenpunkte hinweisen, bei denen es die größten Schwierigkeiten in Bezug auf Rotationen gab. Sie nehmen daher den Pfad "Rotation". Wenn Sie anderweitig für die Flotte verantwortlich sind, werden Sie sich wahrscheinlich für den Pfad "Einsatz" oder "Immobilisierung" interessieren. 

OmniLens ermöglicht jeder Art von Anwendern, einen vereinfachten Überblick über die Leistung ihres Unternehmens in einem bestimmten Umfang und über einen bestimmten Zeitraum zu erhalten. 


Sherlock Holmes wird Sie nicht beneiden! Worauf warten Sie noch?

Möchten Sie mehr erfahren? Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Team.