Vorsicht am Bahnübergang, Everysens beschleunigt!

May 22, 2023

Youness Lemrabet besuchte am Freitag, den 12. Mai, die Bühne von BFM Business, um mit Christophe Jakubyszyn und Lorraine GOUMOT zu diskutieren. 

"Wenn Ihr Unternehmen einen wirtschaftlichen und ökologischen ROI erzielen soll, müssen Sie Echtzeit-Transportdaten in die Bahnprozesse integrieren, und zwar von Anfang bis Ende".

Youness Lemrabet besuchte am Freitag, den 12. Mai, die Bühne von BFM Business, um mit Christophe Jakubyszyn und Lorraine GOUMOT zu diskutieren. 

Unser CEO hatte eine wichtige Neuigkeit zu verkünden: die Kapitalbeschaffung von 6 Millionen Euro, um in unsere Lösung zu investieren: TVMS.

Die Digitalisierung des Schienengüterverkehrssektors ist eine große Herausforderung für die wirtschaftliche Rentabilität, aber auch für die Umweltverträglichkeit der industriellen Verlader im Rahmen von Scope 3, bei dem es vor allem darum geht, die mit dem Transport verbundenen Emissionen zu reduzieren.

In Frankreich liegt die Auslastung der Waggons bei nur 65 %. Die Gründe dafür sind vor allem: die mangelnde Antizipation der Zwänge jedes Akteurs im Vorfeld sowie der fehlende Echtzeitüberblick über die Unwägbarkeiten. Hier sind große Margen zu holen!

Unser Ansatz: Ein Tool anbieten, mit dem die Zusammenarbeit zwischen industriellen Verladern, Eisenbahntransportunternehmen und Endkunden digitalisiert werden kann, um den Austausch zwischen ihnen zu optimieren. Diese neue Generation von TMS, das TVMS, ermöglicht die Digitalisierung der End-to-End-Prozesse, um insbesondere Transportdaten in Echtzeit zu injizieren.

Hier sind einige Lösungen, die unser Tool industriellen Verladern anbietet:

  • Kollaborative Planung: Seine Transporte in Zusammenarbeit mit Eisenbahnunternehmen planen zu können, dank einer einzigen zuverlässigen Datenquelle, der berühmten "single source of truth".

  • Servicequalität: Seine Kunden über genaue Ankunftsdaten und -zeiten (ETA) sowie den Standort des Waggons und der Güter in Echtzeit informieren zu können. Im Falle eines unvorhergesehenen Ereignisses kann man sich so schnell wie möglich organisieren, um den Servicevertrag zu erfüllen.

  • Kostenoptimierung: Identifizierung von Fristen in der Verwaltung des Waggonparks, um die Waggons so schnell wie möglich wieder in Betrieb nehmen zu können. Dadurch kann insbesondere die Größe der Waggonflotte optimiert werden.

  • Analyse von Transportplänen: Verstehen Sie die tatsächlichen Transitzeiten, die Flottenauslastung und die Verhaltensmuster der Waggons. So können Verlader die Stabilität und Zuverlässigkeit ihrer Transportpläne bewerten und die Gestaltung ihres Netzwerks für die kommenden Jahre verbessern.

  • Digitalisierung von Prozessen: Umwandlung der Verträge und Prozesse von Partnern, Bahnbetreibern, Industrieunternehmen und Kunden in digitale Verträge und Prozesse, um eine bessere Zusammenarbeit zu erreichen und folglich Zeit und Geld zu sparen.

Ergebnisse: 

  • Eine erhebliche Verbesserung der Servicequalität, des wirtschaftlichen und ökologischen ROI und der Transportpläne.
  • Mehr Gelassenheit bei den operativen Teams, die in Echtzeit über mögliche aktuelle Vorfälle informiert sind und im Vergleich zur Blackbox, mit der sie heute oft noch arbeiten, proaktiv handeln können.

Unsere Ziele nach der Kapitalbeschaffung : 

  • Uns in Europa und insbesondere in der DACH-Region weiterentwickeln (wir sind bereits in Frankreich und Deutschland vertreten).
  • In F&E, unser Produkt und neue Funktionen investieren, um unsere Kunden bei der Bewältigung ihrer Herausforderungen zu unterstützen.